Kork Portemonnaie vegane geldbörse

Unsere Kork Wallets - die nachhaltigen, veganen Wallets

Neben den veganen Geldbörsen Push und Classic aus Kunstleder bieten wir euch das Modell Push und Peak aus dem veganen und naturfreundlichen Material Kork an.

Gut, besser, Kork

Kork ist in jeder Hinsicht der perfekte Lederersatz und ein wahres Multitalent. Seine Einsatzmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Kork ist der Alleskönner aus dem Bereich der Mode und Accessoires bis hin zur Welt des Weins, als Bodenbelag in unseren Wohnungen und im Bauwesen bis hin zur Isolierung gegen Lärm, Hitze und Kälte. Und er ist auch einer der nachhaltigsten, natürlichsten und umweltfreundlichsten Rohstoffe.

Nachhaltigkeit icon

Nachhaltig: Für die Korkproduktion wird nur die Rinde der Korkeiche genommen, die immer wieder nachwächst. Das heißt, es muss weder ein Tier sterben noch ein Baum abgeholzt werden. Ein einziger Baum kann während seines 200-jährigen Lebens 100 bis 200 kg Kork liefern.

Eichenblatt icon

Natürlich und nachhaltig: Kork ist eine der umweltfreundlichsten und nachhaltigsten Ressourcen. Korkeichen speichern bis zu 30 % mehr CO2 als andere Bäume. Allein die Korkeichen in Portugal binden 5% der CO2-Emissionen des Landes. Weltweit werden 14 Millionen Tonnen CO2 durch Korkeichenwälder gebunden.

Wald iconArtenschutz: Korkeichenwälder fördern die Artenvielfalt und bieten dem spanischen Kaiseradler, dem bedrohten iberischen Luchs, dem Berberhirsch und allen Pflanzenarten ein Zuhause.

Leichtgewicht iconLeicht und angenehme Haptik: Kork ist leichter als Leder oder Kunstleder und daher perfekt für unsere Mini-Geldbörsen. Das Material ist glatt, weich und warm. Durch die angenehme Haptik werden Sie das Korkportemonnaie gar nicht mehr aus der Hand legen wollen.

Wasser iconWasserfest und robust: Entgegen der weit verbreiteten Meinung, dass Kork spröde ist und leicht reißt, ist er äußerst langlebig und robust. Kork ist außerdem feuerfest und resistent gegen Staub, Schmutz und Fett.

Kleidungsmaterial iconPerfekt für Allergiker: Kork ist antistatisch und bindet daher keinen Staub. Das macht Korkprodukte perfekt für Allergiker. Hausmilben und andere kleine Partikel können sich nicht festsetzen.

Nutzt sich das Korkportemonnaie nicht schnell ab oder wird brüchig?

Space Wallet Cork

Gerade bei Geldbörsen, die täglich benutzt werden und in denen wichtige Karten und Geld aufbewahrt werden müssen, spielt das Material eine entscheidende Rolle.

Kork bietet den besten Schutz und ist extrem langlebig. Kork ist perfekt für Geldbörsen. Er ist nicht nur wasserfest, sondern auch feuerfest!

Im Gegensatz zu echtem Leder, das regelmäßig gepflegt werden muss, um nicht spröde zu werden, ist Kork sehr pflegeleicht.

Man muss es nur von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Tuch reinigen. Weder Form noch Farbe werden beeinträchtigt.

Unser Korklieferant: der Experte für nachhaltigen und hochwertigen Kork

Bei der Auswahl unseres Korklieferanten haben wir besonders auf eine nachhaltige und faire Korkproduktion geachtet. Wichtig ist auch, dass der Korken von höchster Qualität ist, denn das ist die Grundlage für eine langlebige Geldbörse.

Bewusster Umgang mit Natur und Umwelt

Mit über 150 Jahren Erfahrung ist die Jelinek Cork Group (JCG) aus Portugal eines der ältesten Korkunternehmen der Welt und hat unsere Anforderungen mehr als erfüllt. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich für die Erhaltung von Kork als ökologische und umweltfreundliche erneuerbare Ressource einzusetzen. Das Sortiment an Korkprodukten wird ausschließlich aus Bäumen hergestellt, die weiterleben.

JCG hat sich bereits an zahlreichen Umweltinitiativen beteiligt. Unter anderem hat die Bag-a-Cork-Kampagne die Sammlung und das Recycling von gebrauchten Korkflaschenverschlüssen gefördert. Diese Initiativen haben alle das gleiche Ziel: keine Umweltverschmutzung, keine Verschwendung von Rohstoffen und, wenn möglich, Recycling. Das Unternehmen unterstützt auch die Initiativen des Ökobewertungssystems Leadership in Energy and Environmental Design (LEED).

Beste Qualität von der Iberischen Halbinsel

JCG arbeitet mit sorgfältig ausgewählten Korkrohstoffen aus den Wäldern der Iberischen Halbinsel in Gebieten Spaniens und Portugals. Dort wachsen die gesündesten und schönsten Korkbäume. Die Korkexperten sortieren die geerntete Rinde der Korkeichen sorgfältig und wählen nur die beste Korkrinde aus, die den spezifischen Anforderungen entspricht.

Die Qualitätskontrolle beginnt mit der Kontrolle der Korkrohstoffe, die in verschiedenen Produktionsphasen durchgeführt wird, und endet mit der Kontrolle der fertigen Ware vor dem Versand. Die Qualität der Dienstleistungen, der Kommunikation und der Logistik werden stets überprüft.

Alles über die Korkeiche

Das natürliche Verbreitungsgebiet der Korkeiche erstreckt sich von der Iberischen Halbinsel bis in Teile Italiens und Nordafrikas. Für Portugal ist die Korkeiche besonders wichtig, weshalb sie das Symbol vieler Stadtwappen ist und 2007 die Prägung der portugiesischen 2-Euro-Münze darstellt.

Korkeichenwälder sind aber nicht nur für die Wirtschaft von großer Bedeutung. Auch für die Artenvielfalt und die Umwelt. So bieten die zahlreichen Wälder den Lebensraum für Pardelluchse, Kaiseradler, Berberhirsche sowie sämtliche Pflanzenarten. Wie bereits erwähnt, speichern Korkeichen bis zu 30% mehr CO2 als andere Bäume. Allein die Korkeichen in Portugal binden 5% der CO2-Emissionen des Landes.

Die Korkeiche wächst als immergrüner Baum, der eine durchschnittliche Höhe von 10 bis 20 Metern oder in seltenen Fällen bis zu 25 Metern erreicht. Ab einem Alter von 25 Jahren kann die Rinde der Korkeiche einmal alle 9 Jahre geerntet werden. Ein regelmäßig geschälter Baum wird 200 Jahre alt und kann im Laufe seines Lebens bis zu 200 kg Kork liefern. Die erste Ernte wird als "männlicher Kork" bezeichnet und ist weniger elastisch und spröde. Er wird hauptsächlich zur Isolierung verwendet. Erst die folgenden Ernten liefern den hochwertigen "weiblichen Kork", der auch für unsere Korkgeldbeutel verwendet wird. Insgesamt kann eine Korkeiche 5 bis 10 Mal geschält werden.

Zurück zum Blog